Rekonstruktion der Änderungen

In der Erstausgabe des Großen Evangeliums Johannes von 1874, damals noch Band 5, endete Kapitel 51 Vers 12 (über das Jüdische Volk) noch mit den Worten "- und ihr Name, der bis jetzt ein so hochrühmlicher vor aller Welt war, wird sein ein verachteter, und wird sein wie zum Anpissen!"
Deckblatt der Erstausgabe von 1874
Kapitel 51 Vers 12 aus der Erstausgabe

In der 5. Auflage des nun 7. Bandes von 1964 wurde nur der Satzbau und das Satzzeichen verändert: "(...) vor aller Welt ein so hochrühmlicher war, wird ein verachteter sein und wird sein wie zum Anpissen."
Deckblatt der 5. Auflage von 1961
Kapitel 51 Vers 12 aus der 5. Auflage

In der 7. Auflage des 7. Bandes von 1984 entschloss man sich dann, die peinliche Passage komplett zu streichen: "Und ihr Name, der bis jetzt vor aller Welt ein so hochrühmlicher war, wird ein verachteter sein. [13] Hätte sie diese Zeit (...)"
Deckblatt der 7. Auflage von 1984
Copyright der 7. Auflage
Kapitel 51 Vers 12 aus der 7. Auflage
Kapitel 51 Vers 12 vergrößert



In dem Werk "Erde" zensierte man Kapitel 74 bis 85. In der Erstausgabe von 1856 (also noch zu Lebzeiten von Jakob Lorber gedruckt) endet Kapitel 73 noch mit den Worten: "(...) es ist demnach in dieser Hinsicht Alles erschöpft. - Da aber auf der Erde nicht nur allein Christen, sondern auch andere Einwohner leben, so wollen wir, um der Einseitigkeit dieser Mittheilung zu begegnen, auch für's Nächste diesen anderen Einwohnern einige Betrachtungen widmen."
Deckblatt der Erstausgabe von 1856
Inhaltsverzeichnis
Ende von Kapitel 73
Anfang von Kapitel 74

"Erde" und "Mond" wurden erstmals in der zweiten, mit Nachtrag und Inhaltsverzeichnis bereicherten, Ausgabe des Neuen theosophischen Verlages Bietigheim, Württemberg 1883/1889 zusammen gedruckt. In der Auflage von 1897/1889 wurde schlie▀lich Teil 3 (Abschnitt 73 bis 83 incl. Schluss), den Lorber zwischen dem 28. April und dem 15. Mai 1847 schrieb, weggelassen (angeblich auf unmittelbare Empfehlung Gottes hin, nachdem Lorberfreunde auf "grelle Widersprüche" hinwiesen) und der Schluss von Kapitel 73 (nach alter Zählung Ende Abschnitt 72) entsprechend verändert. Der Teil erregte mehr und mehr Anstoß, da die Inhalte mit den bereits bekannten völkerkundlichen Tatsachen unvereinbar waren:
Erklärung zur Kürzung der zweiten Auflage
komplette Nachbemerkung 1
komplette Nachbemerkung 2

Das neue Ende von Kapitel 73 findet sich auch in der dritten (1922) und vierten Auflage (1953). Auch hier fehlen Kapitel 74 bis 85, aber auch die Erklärung.
Ende der vierten Auflage

In der 6. Auflage von "Erde und Mond" endete Kapitel 73 und damit das gesamte Buch "Erde" mit den Worten "Es ist demnach in dieser Hinsicht alles erschöpft." Hier wird dem gutgläubigen Leser im Vorwort sogar versichert, dass der Inhalt vollständig ist.
Deckblatt der 6. Auflage von 1983
Versicherung des vollständigen Inhaltes
Inhaltsverzeichnis
Ende von Kapitel 73

Neben der siebten (1992) und achten (2002) Auflage wird inzwischen ein Nachdruck der vierten Auflage vertrieben. Die Texte, die Lorber zwischen dem 28. April und dem 15. Mai 1847 schrieb werden dabei weiter unterschlagen.


Zurück zu "Rettungsversuche des Lorberverlages"